Neubau einer Kindertageseinrichtung

★ Modellfoto

 

Neubau einer Kindertageseinrichtung

★ Präsentationsplan 1 von 2

 

Neubau einer Kindertageseinrichtung

★ Präsentationsplan 2 von 2

 

Neubau einer Kindertageseinrichtung

★ Modellfoto

 

Neubau einer Kindertageseinrichtung

★ Realisierungswettbewerb
★ Modellfoto
★ Mönchweiler

Neubau einer Kindertagesstätte in Mönchweiler

Konzept
Die kinder- und familienfreundlich orientierte Gemeinde Mönchweiler in Baden-Württemberg suchte nach einem Entwurf für ein Kinderhaus, das städtebauliche, gestalterische, funktionelle, ökologische und ökonomische Aspekte am besten umsetzt. Das Grundstück fällt von Westen nach Osten um 10 Höhenmeter und befindet sich im Zentrum der Gemeinde, fasst eine Fläche von ca. 7.296 qm um und wird von einer Kanaltrasse in zwei Bereiche unterteilt. Unmittelbar an der nördlichen Grenze des Wettbewerbsareals befindet sich die Gemeinschaftsschule, welche nach Westen erweitert wird. Mit der Alemannenhalle und der Grundschule bilden die drei Baukörper eine Abfolge von Plätzen, die für die Dorffeste genutzt werden. Der Neubau hat sich der vorhandenen Struktur unterzuordnen und gleichzeitig die Situation aufzuwerten. Die bestehenden Wegebeziehungen sind zu implementieren und zu stärken.

Leitmotiv
Ein barrierefreies Kinderhaus auf einer Ebene ohne Treppentürme und Aufzugsschächte, wo sich Kindergarten- und Krippenkinder jederzeit austauschen können, Fachpersonal sich gegenseitig unterstützen kann und öffentliche Veranstaltungen ungestört stattfinden können. Ein Freibereich für Kindergarten- und Krippenkinder, der zwar räumlich aufgeteilt ist, aber trotzdem verbunden werden kann und durch die gegebene Topographie das Kinderherz höher schlagen lässt.

Projekt: Realisierungswettbewerb
Auftraggeber: Gemeinde Mönchweiler
Aufgabenstellung: Planung einer Kindertagesstätte

Fertigstellung: 2012